24
Feb
2005

Terrornetzwerk Gladio bereits vergessen?

"Gladio" hat sich als heiße Spur erwiesen. Das Terrornetzwerk, mit dem wir es heute zu tun haben, dürfte die gradlinige Fortführung des NSA-Programms, das John St. Clair Akwei in seiner Klageschrift gegen die NSA beschreibt, im Rahmen des transatlantischen Bündnisses sein.

Zu Gladio bin ich - außer in dem Buch von Andreas von Bülow - unter folgenden Links im Internet fündig geworden. Das Wichtigste steht unter: http://www.wiese-mau.de/geheimdienste/gladio.htm; informativ sind auch http://www.heise.de/tp/r4/artikel/16/16952/1.html, http://homepage.sunrise.ch/homepage/comtex/uw29811.htm
und http://zoom.mediaweb.at/zoom_4596/naumann.html


Anm. Administrator siehe auch:
http://at.indymedia.org/newswire/display_any/35922


Jens Mecklenburg (Hg.) ISBN 3-88520-612-9

GLADIO - Die geheime Terrororganisation der Nato

In Europa gibt es ein geheimes Terror-Netzwerk unter den Namen "Gladio" (Kurzschwert), "Schweigenetz" oder "stay behind".
http://zoom.mediaweb.at/zoom_4596/inhalt4596.html

Gladio ist der Nato unterstellt und verfügt seit den fünfziger Jahren über ganz Westeuropa umspannende paramilitärisch-nachrichtendienstliche Organisationsstrukturen mit dem Ziel, im Kriegsfall Sabotage- und Terrorakte zu planen und durchzuführen. Diese Geheim-Armee wurde für den Partisanenkampf ausgebildet, legte Waffendepots und Munitionslager an, wurde mit modernsten Kommunikationsmitteln ausgerüstet und von einer geheimen Nato-Zentrale in Brüssel koordiniert. Die klandestinen Organisationen, die es nach bundesdeutschem Recht und Gesetz gar nicht geben dürfte, entziehen sich jeder demokratischen Kontrolle. Als Mitglieder wurden in der Bundesrepublik und Österreich nicht selten ehemalige SS- und Waffen-SS-Männer rekrutiert, in Italien heuerte man ehemalige Mitglieder der Mussolini-Faschisten an. Eine Reihe von Terrorakten der letzten Jahrzehnte in Europa wird Gladio angelastet.
http://www.jungewelt.de/1999/01-05/009.shtml

Das Buch beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Gladio-Strukturen in Deutschland, Österreich, Italien und der Türkei, bietet aber auch einen Gesamtüberblick. Mit Beiträgen von Dario N. Azzellini, Olaf Goebel, Markus Perner und Klaus Zellhofer.
http://zoom.mediaweb.at/zoom_4596/naumann.html


GLADIO: http://burn.ucsd.edu/archives/ats-l/1995.Oct/0013.html Siehe das Dokument der Universität Californien in San Diego USA (nicht mehr verfügbar, warum wohl?) Der alte Inhalt des Dokumentes, die Uni hatte es nur verlinkt.

http://www.aviloa.de/htm1/g-l-a-d-i-o-uni.htm


Das geheime Terror-Netzwerk der NATO Oktober 1995

Nachfolgend ein z.T. fragmentierter Auszug aus vorigem Dokument der Uni San Diego, Kalifornien.

Operation Gladio wurde vom ital. Geheimdienst, Faschisten und Antikommunisten gesteuert und hatte enge Beziehungen zur faschistischen Freimaurerloge Propaganda due (P2), auch der ital. Aussenminister Andreotti, der so sehr gegen die deutsche Wiedervereinigung war, war dort Mitglied, dieser hatte auch Beziehungen zur Mafia. Der ehemalige ital. Marine Kommandeur Prinz Valerio Borghese, ein Förderer der ital. faschistischen Partei MSI, spielte eine bedeutende Rolle bei Gladio. Ausbildungen fanden in England und durch den CIA in milit. Basen auf Gran Canaria statt.

Man wollte die Linken zu bewaffnete Auseinandersetzungen provozieren und sie stigmatisieren und vom Volk isolieren und sie für (die Justiz und Geheimdienste) vogelfrei zu erklären. Im Dezember 1969 explodierte in der Nationalbank von Mailand eine Bombe. Sofort wurden linke Anarchisten als Täter verhaftet. In Wirklichkeit aber waren es die beiden Faschisten F. Freda und G. Ventura. Ventura pflegte enge Kontakte zu Hauptmann G. Gianettini vom ital. Geheimdienst SID, der wiedrum ein fanatischer Anhänger der ital. faschistischen Partei MSI war. Die Roten Brigaden wurden systematisch mit solchen faschistischen Geheimdienst-Aktivisten infiltriert, was den Roten Brigaden ansehenschädigende und öffentlichkeits-wirksame Aktionen einbrachte. Irgendwann waren die Roten Brigaden so stigmatisiert, das sie in der Bevölkerung keinen Rückhalt mehr hatten. Das Ziel wurde erreicht. Faschisten als nützliches politisches Instrument in der EU?!

Auch in Deutschland wurden missliebige Gruppierungen vom Geheimdienst unterwandert. So weit ich mich erinnern kann, schmuggelten Agenten Bomben in die kommunistische K1-Wohnung in Berlin-Moabit ein, um danach einen ausreichenden öffentlichkeits-wirksamen Verhaftungsgrund zu haben. Und wie war das mit dem sog. Celler Loch? Dort saß ein Rechtsradikaler ein. In den Zeitungen konnte man lesen, daß der Geheimdienst mit einer Bombe ein Loch in die Gefängnismauer sprengte, um vorzutäuschen, daß die Rechtsradikalen ihren Kameraden befreien wollten. Daß solche polit. Randgruppen gefahrlos gehalten werden müssen, ist klar, aber mit derart rechtswidrigen, ja sogar strafrechtrelevanten, Mitteln, durch vom Steuerzahler finanzierte staatliche Ämter? Geheimdienste einer Demokratie dürfen sich nicht für primitive politische Agitationen und Verbrechen mißbrauchen lassen.

http://www.aviloa.de/htm1/19d1.htm



Monarch-Projekt: Opfer in Deutschland
http://mindcontrol.twoday.net/stories/222131/

Die dunkle Seite des Westens
http://mindcontrol.twoday.net/stories/626118/

NATO's Secret Armies: Operation Gladio and Terrorism in Western Europe
http://mindcontrol.twoday.net/stories/543167/

Muons: A New Potential Psychotronic Carrier

A new particle size carrier is now to be seriously considered as a potential psychotronic carrier.

Like previously discussed Neutrinos, Muons are small enough to allows very hight resolution, that is at the neurotransmitters level. Moreover, there are equally ground and metal penetrating.

Finally, the newly commissioned nuclear attack submarine USS Jimmy Carter (SSN23) is known to be able to tap undersea cables and eavesdrop on the communications passing through them. Psychotronic technologies must not be excluded !

Below is an excerpt from Spacewar.com:

In the late 1960s, Luis Alvarez, a Nobel physics laureate from the University of California, Berkeley placed muon detectors in a tunnel beneath the Great Pyramid of Chefren in Egypt in search of hidden burial chambers. None were discovered.

Closer to home, scientists at Los Alamos National Laboratory in New Mexico have been exploring the use of muon radiography to detect illicit nuclear materials in cargo containers or trucks. Existing X-ray devices, already being deployed at ports and border crossings, cannot readily detect a well-shielded cache of highly enriched uranium, material that could be used in a devastating nuclear bomb.

Newer scanning methods, using either dual-beam X-rays or neutrons, can pose radiation hazards to security personnel or illegal immigrants who might stow away in a container.


Related Link:
Muon Opportunists: Detecting The Unseen With Natural Probes.
http://www.spacewar.com/news/terrorwar-05i.html


Informant: colonel_yuri

Kleiner Überblick in Sachen Bush & Rice

http://tinyurl.com/6gfl9


Nachricht von Ruth Gill
logo

Mind Control

Bewusstseinskontrolle

Users Status

You are not logged in.

Navigation

Mind Control

twoday.net

Search

 

Archive

February 2005
Sun
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
 
 
 1 
 4 
 7 
 9 
13
14
16
28
 
 
 
 
 
 

Recent Updates

Passing laws to regulate...
Below is a letter you can fax or email to CA senators...
Omega - 12. Nov, 11:18
Electronic weapons could...
The article below is a fair account of what happened...
Omega - 12. Nov, 11:17
Misuse of electronic...
UPDATE ON CONGRESSIONAL MEETINGS Meetings were scheduled...
Omega - 12. Nov, 11:16
Writers and editors are...
Date: Sat, 19 Aug 2006 16:13:14 -0700 Subject: Writers...
Omega - 12. Nov, 11:14
Complaints - Beschwerden
http://tinyurl.com/3y8gff (in English) http://tinyurl.co m/2psa3m...
Omega - 20. Jan, 22:02

Status

Online for 4980 days
Last update: 25. Apr, 14:07

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Weltherrschaft - NWO - New World Order - Verschwoerungstheorien
Adressen
Aktionen - Actions
Allgemeines
Beitraege von John Mecca
Beitraege von Alan Van Arsdale
Beitraege von Anna Fubini
Beitraege von anonymous
Beitraege von Axel Brueggemann
Beitraege von Bob Rose
Beitraege von Bob S
Beitraege von Brigitte Althof
Beitraege von Carla
Beitraege von Clare Louise Wehrle
Beitraege von Claus-Peter Gerber
Beitraege von Corey
... more
Profil
Logout
Subscribe Weblog